1. Damen: SSV Gartenstadt - GSG Duisburg 20:20 (9:11)


Der gute Auftritt in Rhede sollte Mut machen für das Spiel gegen GSG Duisburg an diesem Wochenende. Steffi Hindges, die sich im Spiel gegen Friedrichsfeld schwer verletzte, fehlte uns genauso wie Laura Christall, die sich zwar mit warm machte, dann aber signalisierte, dass es für sie keinen Sinn machte. Außerdem ging Leandra Dahners angeschlagen ins Spiel.

Somit stand zu Beginn eine Mannschaft auf dem Feld die, außer Nicole Detges, 96er Jahrgang und jünger war. Trotzdem standen wir sehr gut in der Abwehr und ließen bis zur zehnten Minute nur einen Treffer zu. Wir verpassten es direkt am Anfang aus unseren vielen Ballgewinnen Kapital zu schlagen. Hier hätten wir mit mehr Tempo das ein oder andere einfache Tor werfen können. Leider standen in diesen zehn Minuten auch nur drei Tore auf unserer Seite. Danach kamen die Duisburgerinnen besser ins Spiel und wir taten uns weiter schwer in der Offensive. So stand ein Zwei Tore Rückstand zur Pause auf der Anzeigetafel. In der zweiten Halbzeit war es zu Beginn das gleiche Bild. Uns fehlte die Durchschlagskraft im Angriff. So lagen wir Mitte der zweiten Halbzeit mit 4 Toren zurück. Eine doppelte Überzahl für uns brachte uns dann wieder zurück in die Partie. Die Mädels kämpften sich zurück und gingen sogar mit 20:19 in Führung. Eine Minute vor Schluss kam GSG dann zum Ausgleich. Wir hatten nochmal Ballbesitz. In der Auszeit war dann die Vorgabe, dass wir den einen Punkt auf jeden Fall mitnehmen und schauen, dass wir nochmal zu einem guten Abschluss kommen. Den hatten wir dann auch, aber das Tor wurde wegen einem vorangegangenen Foulspiel zurück gepfiffen. Somit trennte man sich dann am Ende mit einem gerechten Unentschieden. (Carsten Schmitz)

Tor: Corinna Kretz, Sabrina Voigts;  Feld: Leandra Dahners (8), Alice Eumes (3), Anika Gietz (2), Katrin Detges (2), Nicole Detges (2), Miriam Stücker (2), Kira Schumacher (1), Michelle Wloka, Sabrina Hellenkamp