weibl. C: TV Haan - SSV Gartenstadt 31:27 (19:12)


Mit nur sechs Feldspielerinnen ging es zum Auswärtsspiel nach Haan. Das Heimspiel war mit 21:35 verloren gegangen und ähnlich begann auch diese Partie. Haan zog zügig auf 11:4 davon. Nach einer Auszeit fing sich der SSV aber und so stand es zur Halbzeit nur 19:12. Dies war auch ein Verdienst zweier gut aufgelegter Torhüterinnen. In der zweiten Hälfte spielten die Gäste viel entschlossener und kamen bis auf 28:25 heran. Da die Gastgeber in dieser Zeit viele Chancen leichtfertig nicht nutzte, hatte der SSV sogar die Möglichkeit, an den Ausgleich heran zu kommen. Leider gelang dies nicht und der TV Haan gewann schließlich nicht unverdient mit 31:27.

Joana Beyer erzielte in ihrem ersten Spiel direkt einen Treffer und fügte sich gut in die Mannschaft ein. Torfrau Katrin Strachowitz wurde auch als Feldspielerin eingesetzt und machte ihre Sache ebenfalls sehr gut. Maike Adam, Lara Tillmann und Maite Koessel gingen angeschlagen in diese Partie und spielten trotzdem zeitweise einen sehr starken Angriff. Da sich alle Spielerinnen in der zweiten Halbzeit stark steigerten und Friedericke Jagow einen guten Rückhalt darstellte, war es trotz der Niederlage ein sehr gutes Spiel. (Andreas Jackowski)

 

Tor: Friedericke Jagow, Katrin Strachowitz; Feld: Maike Adam (11/1), Maite Koessel (7), Lara Tillmann (7), Joana Beyer (1), Maike Gerlach (1), Mara Neveling