1. Damen: SSV Gartenstadt – TV Walsum-Aldenrade 2 20:24 (9:13)


Nach der hohen Niederlage gegen Borken am letzten Wochenende haben wir versucht, die Woche im Training die Dinge aufzuarbeiten. Es wurde viel gesprochen und allen war vor dem Spiel gegen Walsum-Aldenrade anzumerken, dass sowas nicht nochmal passieren sollte.

Zu Beginn stimmte der Einsatz und wir spielten eine gute Abwehr. Es wurden Bälle gewonnen, die leider vorne nicht in Tore umgesetzt werden konnten. Wie in der Vorwoche waren es viele technische Fehler und Abspielfehler in der ersten und zweiten Welle die verhinderten, dass wir uns direkt zu Beginn absetzen konnten und uns für unseren Einsatz belohnen. Trotzdem führten wir bis zum 8:6. Die nächsten 15 Minuten erinnerten stark an die zweite Halbzeit gegen Borken. Kein Mut im Angriff und daraus resultierende schlechte Abschlüsse sorgten dafür, dass wir nur noch ein Tor bis zur Halbzeit warfen und somit mit 4 Toren in Rückstand lagen. In der Halbzeit wurde nochmal daran appelliert, was wir uns vor der Begegnung vorgenommen hatten. Die Mädels zeigten auch direkt eine Reaktion. Der Kampf wurde besser angenommen. Wir schafften es bis auf zwei Tore zu verkürzen. Leider scheiterten wir trotz gut herausgespielter Chancen am Aluminium und an der gut aufgelegten Torfrau der Gäste. Um das Spiel am Ende noch zu drehen, fehlte der Glaube an die eigene Stärke. (Karsten Schmitz)

Tor: Sabrina Voigts, Sabrina Hellenkamp

Feld: Nicole Detges (7), Anika Gietz (5), Leandra Dahners (3), Laura Christall (3), Michelle Wloka (2), Katrin Detges, Miriam Stücker, Wiebke Pudeg, Kira Schumacher, Alice Eumes