weibl. C: SSV Gartenstadt - HSG Solingen-Gräfrath 19:35 (9:16)


"Solingen-Gräfrath hat uns unsere Grenzen aufgezeigt." Das war das Resümee von Trainer Andreas Jackowski nach der deutlichen Niederlage vom Sonntag.

Nach einer Viertelstunde führten die Gäste schon mit 6 Toren (6:12). Ihr starker Rückraum machte der Heimmannschaft ständig das Leben schwer und der SSV fand auch kein Mittel gegen das druckvoll vorgetragene Tempospiel. Dazu kamen noch jede Menge technische Fehler in Abwehr und Angriff. Zwar keimte in der 2. Hälfte Hoffnung auf, als die Mädels bis auf 5 Tore heran kamen, aber es fehlten Kraft und Kondition. Die Gäste zogen von 13:18 über 15:27 davon zum verdienten Sieg.

Der SSV muss nun das Spiel analysieren und nach vorn schauen, um in den nächsten Partien etwas Zählbares auf der Habenseite zu sammeln. (Andreas Jackowski)

 SSV Gartenstadt: Katrin Strachowitz (Tor), Maile Adam (10/1), Maite Koessl (6), Lara Tillmann (3), Jule Dorn, Maike Gerlach, Melissa Hannoschoeck, Friederike Jagow, Mara Neveling