1. Damen: SSV Gartenstadt - TB Wülfrath 18:26 (10:13)


Gartenstätterinnnen verlieren trotz tollem Kampf

Im Spitzenspiel vor zahlreichen Zuschauern haben wir ein ansprechendes Spiel gezeigt, uns aber zu viele Fehler geleistet. Wülfrath war an diesem Abend die bessere Mannschaft. Auf das Topspiel hatten wir uns intensiv vorbereitet. Den wurfgewaltigen Rückraum bekamen wir gut im Griff, doch gelang es uns nicht, mit gleicher Konsequenz unser Angriffsspiel durchzusetzen. "Doch Vorne wie hinten fehlten uns einfach Alternativen" um gegen eine oberligataugliche starke Mannschaft zu bestehen. Bis zur Halbzeit konnten wir das Spiel offen gestalten 10:11 Rückstand nach 27 Minuten und kassierten dann noch zwei unnötige Tore.

In der Pause hatten wir uns viel vorgenommen und schafften schnell den Anschluss zum 13:13. Doch aus unerklärlichen Gründen taten wir uns plötzlich sehr schwer. Viele Torchancen wurden nicht genutzt und so mussten wir immer einen Rückstand nachlaufen. Im Angriff fehlte der notwendige Druck und die Cleverness. Wülfrath verstand es sehr gut, durch schnelles Tempospiel ihre Vorteile zu nutzen und unsere Abwehr extrem unter Druck zu setzen. Wir können nur aus Niederlagen lernen und daraus unsere Lehren ziehen. (Dieter Bister)

TW Corinna Kretz und Sabrina Voigts, Andrea Essers (5);Miriam Stücker;Nicole Detges (5/2);Anika Gietz (2);Katrin Detges;Stephanie Hindges;Alice Eumes;Kira Schumacher (2); Kirsten Hoffmann und Laura Zoonz (4).