Wiebke Beran verletzt sich in Rhede schwer :-(


Beim Spiel der I. Damen in Rhede hat sich unsere A-Jugendliche Wiebke Beran unglücklich verletzt. Bei einer eher harmlosen Abwehraktion stößt sie mit einer Gegenspielerin zusammen. Hierbei erleidet sie eine Faktur des linken Schienbeinkopfes. Eine für Handballer eher seltene Verletzung, die sie allerdings für ca. vier bis sechs Monate von der Platte fern halten wird. Sie wurde bereits bei einem Spezialisten in Dortmund erfolgreich operiert. Leider muss sie auch ihren 18. Geburtstag am Sonntag im Krankenhaus verbringen. Auf diesem Wege alles Liebe und gute Besserung!