Weblog von michael.stuecker

weibl. A: TV Haan - SSV Gartenstadt 21:30 (11:15)


Die weibliche A-Jugend bestätigt den Aufwärtstrend und setzt sich im Mittelfeld der Oberliga fest. Mit einer erneut sehr starken Abwehrleistung setzte die Mannschaft den Grundstein für den auch in der Höhe verdienten Sieg. Trotz eines relativ dünnen Kaders von gerade einmal 11 einsatzbereiten Spielerinnen gingen die jungen Damen über 60 Minutenein hohes Tempo.

weibl. B: HSV Wegberg - SSV Gartenstadt 15:16 (5:7)


SSV-Mädels fahren wichtigen Sieg gegen Wegberg ein!

Am Samstag Abend lieferten sich die Mädchen vom SSV Gartenstadt gegen die vom HSV Wegberg ein spannendes und schweißtreibendes Spiel. Nach 4 Wochen Pause hatten die SSV-Mädels nur ein Ziel: Den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Also machten sie sich auf den Weg und fuhren zu später Stunde zu den Gastgebern nach Wegberg. Nach langer gesundheitlich bedingten Pause war diesmal auch wieder Torhüterin Sara Heisterkamp dabei.

weibl. A: SSV Gartenstadt - Mettmann-Sport 31:22 (14:14)


In einer gut besuchten und von den Zuschauern emotional begleiteten Partie gewannen die Gartenstädterinnen verdient mit 31:22 (14:14) gegen Mettmann-Sport.
Nach einem 0:2 gingen die jungen Damen mit 5:2 in Führung und bauten diese bis auf 4 Tore aus. Die Gäste aber hielten dagegen und kämpften sich bis zum Unentschieden zur Halbzeit heran.

weibl. C: SSV Gartenstadt - TuS Lintfort 28:20 (13:11)


Das Spiel gegen TuS Lintfort war kein Spiel mit Raffinesse und Spielkunst, sondern von Kampf und Leidenschaft bestimmt. Nach einem schnellen 0:3-Rückstand in der Anfangsphase und einem 8:10-Rückstand bis zur 20. Minute konnte das Ergebnis in ein 13:11 zur Halbzeit gedreht werden, obwohl die Abwehr sehr schwach agierte und nur die Torfrau überzeugte.

1. Damen: SV Friedrichsfeld - SSV Gartenstadt 19:25 (10:12)


Sieg der Damen vom SSV Gartenstadt beim heimstarken SV Friedrichsfeld

 

1. Damen: SSV Gartenstadt-TSV Bocholt 25:18 (12:9)


SSV Gartenstadt auf Tabellenplatz Zwei

SSV Gartenstadt-TSV Bocholt 25:18 (12:9).

1. Herren: SSV Gartenstadt - SV Straelen 28:30 (15:15)


Noch lange nach dem Spiel haderte das Trainerteam Becker / Arend mit dem was sie vorher haben beobachten müssen. Die Anfangphase des Spiel gehörte klar den Gastgebern. Der SSV stand gut in der Abwehr und konnte reihenweise die Angriffe der Straelener unterbinden und schnell zum Gegenstoß übergehen. Somit war eine fünf Tore Führung zum 7:2 zwar überraschend, aber nicht unverdient. Nach eine Auszeit des Straelener Trainers legten die Gäste ihre Nervösität ab und wurden zunehmend stärker.

1. Damen: TV Walsum-Aldenrade II - SSV Gartenstadt14:24 (8:13)


Den erste Auswärtssieg in Walsum Aldenrade II konnten die Damen des SSV Gartenstadt mit 24:14 (13:8) für sich entscheiden.

Zu Beginn spielten wir unkonzentriert und ließen zahlreiche Torchancen einfach liegen. Nach einer sachlichen Analyse in der Auszeit zeigte das Team vom SSV Gartenstadt, was sie spielerisch leisten können. Kontinuierlich wurde der Vorsprung ausgebaut und mit 13:8 ging es in die Halbzeitpause.

weibl. A: SSV Gartenstadt - TV Borken 30:22 (17:12)


Die weibliche A-Jugend kommt gut aus der kurzen Herbstpause und gewinnt verdient mit 30:22 gegen den TV Borken.

Nach dem man in der Qualifikation zur Oberliga noch mit einem Remis knapp an der direkten Oberligaqualifikation scheiterte, konnten die Mädels heute zeigen, wozu sie gegen solch einen Gegner im Stande sind. Sie kamen gut ins Spiel und führten schnell mit 7:3. Anders als in den letzten Spielen brachen sie diesmal nicht ein und konnten mit einem 5 Tore Vorsprung in die Halbzeit gehen. Borken kam zwar in der 2. Halbzeit noch mal bis auf 3 Tore (18:15) heran, doch die jungen Damen gaben nicht auf und zogen weiter davon.

1. Herren: SC Bayer 05 Uerdingen - SSV Gartenstadt 23:23 (13:9)


Punkt verschenkt

Dass ein Derby manchmal anders als andere Spiele läuft, ist allseits bekannt. Dass aber eines der beiden beteiligten Teams sich weigert zu gewinnen, ist eine neue Variante.

Inhalt abgleichen