Beendigung der Saison 2020/2021

In Abstimmung und in Übereinstimmung mit dem HVN beendet der Handballkreis Krefeld-Grenzland die Spielzeit 2020/2021 unter dem Vorbehalt, dass die zuständigen politischen Gremien – entgegen jeder Wahrscheinlichkeit – den Lockdown im Handballbereich nicht über den 14.Februar 2021 hinaus verlängern. Jeder spätere Termin zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs lässt es nicht mehr zu, zumindest eine Serie komplett durchzuspielen, was die Mindestvoraussetzung für eine rechtlich und sportlich belastbare Saisonwertung darstellen würde. Folgender Beschluss wurde gefasst:

“ Die Meisterschaftsrunde der Saison 2020/2021 im Seniorenbereich des Handballkreises Krefeld-Grenzland wird ohne Spielwertung für beendet erklärt. Es finden kein Auf- und kein Abstieg statt. Rückzieher vor der Saison hingegen sind Absteiger, Rückzieher während der Saison verbleiben in der Liga“

Uns ist bewusst, dass diese Entscheidung sportlich für manche Vereine schmerzhaft ist, angesichts der derzeitigen Situation und Aussicht scheint sie aber alternativlos, auch um eine realistische Planung der Spielzeit 2021/2022 vornehmen zu können.

Darüber hinaus ist beschlossen worden – immer unter Berücksichtigung des oben genannten Vorbehalts -, dass für das laufende Spieljahr kein SR-Fehl erhoben wird und dass die Punktabzugsregelung mit der kommenden Saison wieder neu beginnt, die Spielzeit 2018/2019 also keine Berücksichtigung mehr findet. Wir hoffen, dass diese Regelungen die Vereine in der derzeit so misslichen Lage unterstützt, die Anstrengungen zur Lösung des SR-Bedarfs aber wie bisher weitergeführt werden.